Über mich

PortraitMein Name ist Jochen Radau, als Sozialpädagoge befasse ich mich seit vielen Jahren hauptberuflich in einer MS-Beratungsstelle in Würzburg mit Fragen rund um die Themen Krankheit und Behinderung, Pflege und viele rechtliche Dinge wie z.B. Nachteilsausgleiche, Schwerbehinderung und Schwerbehindertenausweis (-> Referenzen).

Meine Internetprojekte handeln von diesen Themen und richten sich an die Menschen, die auch die Zielgruppe sogenannter psychosozialer Beratungsdienste sind: Menschen mit chronischen Erkrankungen, Behinderungen und/oder Bedarf nach Pflege und dem natürlichen Wunsch nach Teilhabe. Und deren Angehörige.

pflegegeld-info.de befasst sich mit Pflegegraden, Pflegegeld und den Leistungen der Pflegeversicherung. 2017 wurden die Pflegestufen in Pflegegrade übergeleitet, die Pflegebegutachtung verändert und einige Leistungen verändert. 2018 hat Bayern ein Landespflegegeld eingeführt.

Auf schwerbehinderung-vorteile.de habe ich die wichtigsten Fakten zu Feststellung der Behinderung und  über Nachteilsausgleiche bei Schwerbehinderung zusammengefasst. Diese Seite ist nicht mein einziger Blog. Im Jahr 2013 gründete ich den Blog und Kleinanzeigenmarkt handicap-bazar.de und im Jahr 2017 kam pflegegeld-info.de hinzu.

handicap-bazar.de

Dies ist mein Hauptprojekt und es gibt dafür keine Schublade. Wie die anderen hier vorgestellten Blogs richten sich die Inhalte an Menschen mit Handicap oder pflegebedürftige Menschen. handicap-bazar ist ein Blog und Kleinanzeigenmarkt. Ich schreibe zwar aus eigener Erfahrung, aber ich selbst bin davon nur durch meine Arbeit betroffen.

Der Kleinanzeigenmarkt für Privatpersonen beinhaltet eine Hilfsmittelbörse für gebrauchte Hilfsmittel sowie einen Marktplatz für gebrauchte behindertengerechte Autos und Treppenlifte.  Der Blog enthält viele Informationen zur Förderung barrierefreien Bauens, der Bezuschussung behindertengerechter Autos bzw. Autoumbauten und viele Beiträgen zur Pflegeversicherung, dem Schwerbehindertenausweis und weiteren Tipps.

kriegserlebnisse.eu: ein anderes Projekt

Umgang-mit-Kriegserlebnis-210x300Ein Projekt aus dem Jahr 2014 war der Blog kriegserlebnisse.eu. Hier schreibe ich über die Bedeutung und Folgen von Kriegserlebnissen aus dem Zweiten Weltkrieg. Grundlagen für kriegserlebnisse.eu bildet meine Studie zum Thema, bei der zwölf Senioren über ihren Umgang mit Erlebnissen aus dem Zweiten Weltkrieg interviewt wurden.

Meine Referenzen:

Mitarbeit bei der DMSG Beratungsstelle Unterfranken Landesverband Bayern e.V. seit 2004

Onlineberatung der DMSG Landesverband Bayern e.V.

Autorenprofil beim GRIN-Verlag und Veröffentlichung beim diplomica-Verlag

Zeitschriftenbeitrag für den DMSG-Bundesverband (Aktiv) „Multiple Sklerose? Fördertöpfe nutzen für den barrierefreien Umbau„, gelistet in der Literaturliste von talentplus.de

Bericht der Christophorus-Gesellschaft „Mit MS in der Zelle

Bericht der Rhön- und Saalepost „Zusammen lachen macht Mut

Pressemeldung bei openpr.de „Corona Epidemie bringt telefonische Pflegegrad-Einstufungen