Pflegegeld 2020 und weitere Leistungen

Alle Infos zu Pflegeleistungen der Pflegekassen nach dem II. und III. Pflegestärkungsgesetz, gültig ab dem 01. Januar 2017. Auch 2020 bleibt das Pflegegeld gleich, eine Erhöhung ist nicht geplant. Bayern hat 2018 ein steuerfinanziertes Landespflegegeld eingeführt, mehr zu allen Leistungen finden Sie auf diesen Seiten.


Anzeige

1. Pflegegeld zuhause und im Heim

Pflegegeld bei häuslicher Pflege durch eine Privatperson
Pflegegrad12345
monatlich-316 €545 €728 €901 €
Pflegesachleistung bei Pflege durch eine Sozialstation
Pflegegrad12345
monatlich-689€1298 €1612 €1995 €

Pflegesachleistung bei stationärer Pflege im Heim
Pflegegrad12345
monatlich125 €770€1262 €1775 €2005 €

mehr Informationen zum Pflegegeld in diesem Beitrag.

2. Ersatzpflege

Die Ersatzpflege betrifft Situationen, in denen eine Pflege zuhause zeitweise nicht möglich ist. Es stehen die Verhinderungspflege, die Kurzzeitpflege und die Tages- bzw. Nachtpflege zur Verfügung.

Verhinderungspflege

Ersatzpflege bei Verhinderung der Pflegeperson durch nahe Angehörige
Pflegegrad12345
jährlich-316 €545 €728 €901 €

maximale jährliche Beträge zuzüglich des halben Pflegegeldes für max. 6 Wochen

Ersatzpflege bei Verhinderung der Pflegeperson durch sonstige Personen
Pflegegrad12345
jährlich-1612 €1612 €1612 €1612 €

maximale jährliche Beträge zuzüglich des halben Pflegegeldes für max. 6 Wochen. Ein Erhöhungsbetrag aus den Mitteln der Kurzzeitpflege kann bei stationärer Verhinderungspflege bis zu 806 € beantrag werden.

mehr Informationen zur Verhinderungspflege in diesem Beitrag.

Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege in stationärer Einrichtung, Sachleistung
Pflegegrad12345
jährlich-1612 €1612 €1612 €1612 €

jährliche Beträge für maximal 8 Wochen Dauer. Ein zusätzlicher Betrag von 1612 € aus Mitteln der Verhinderungspflege kann beantragt werden. Auch eine Verwendung des Entlastungsbetrags ist möglich.

mehr Informationen zur Kurzzeitpflege in diesem Beitrag

3. Entlastung Angehöriger

Tagespflege bzw. Nachtpflege

Die Tagespflege ist eine zusätzliche monatliche Leistung zum Pflegegeld. Ab Pflegegrad 2 kann damit ein bestimmter Teil der Kosten für eine stationäre Tages- oder Nachtpflege bezahlt werden.

Tagespflege seit 2017
Pflegegrad12345
monatlich-689 €1298 €1612 €1995€

mehr Informationen zur Tagespflege in diesem Beitrag

Entlastungsbetrag z.B. Haushaltshilfe

Entlastungsbetrag, Sachleistung an anerkannte Anbieter
Pflegegrad12345
monatlich125 €125 €125 €125 €125 €

mehr Informationen zum Entlastungsbetrag/Haushaltshilfe in diesem Beitrag.

Pflegekurse

Es besteht ein kostenfreier Anspruch auf Pflegekurse für Angehörige und ehrenamtliche Mitarbeiter.

mehr Informationen zu Pflegekursen und häuslichen Schulungen in diesem Beitrag

Pflegeberatung durch Pflegestützpunkte

Die Pflegestützpunkte werden gemeinsam von den Kranken- und Pflegekassen zusammen mit kommunalen Trägern betrieben. Sie bieten flächendeckend eine unabhängige Pflegeberatung. Die Bundesregierung hat hier Informationen über Pflegestützpunkte in Deutschland bereitgestellt:

Pflegestützpunkte in Deutschland

Thiele-Shop

Anzeige

Pflegezeit

  • 10 Tage Freistellung von der Arbeit und Lohnersatzleistung bei plötzlicher Pflegebedürftigkeit eines nahen Angehörigen.
  • 6 Monate Freistellung von der Arbeit ohne Lohnfortzahlung. Zinsloses Darlehen.
  • bis zu 2 Jahre Arbeitszeitreduzierung auf bis zu 50% Arbeitszeit.

mehr Informationen zur Pflegezeit in diesem Beitrag

Soziale Sicherung der Pflegeperson

Ab Pflegegrad 2 werden Beiträge zu Rentenversicherung, Unfallversicherung und Arbeitslosenversicherung eingezahlt.

4. Umbau: finanzielle Hilfen

Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen

Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen, Betrag pro Maßnahme
Pflegegrad12345
pro Maßnahme 4000 €4000 €4000 €4000 €4000 €

mehr Informationen zu wohnumfeldverbessernden Maßnahmen in diesem Beitrag

Weitere Förderungen

Hier habe ich weitere Hilfen außerhalb der Pflegekasse beschrieben:

Zuschüsse für barrierefreies Bauen

5. Wohngruppenzuschlag

Wohngruppenzuschlag
Pflegegrad12345
monatlich214 €214 €214 €214 €214 €

pauschaler monatlicher Zuschlag bei anerkannter Pflege-WG.

6. Pflegehilfsmittel

Pflegehilfsmittel, Sachleistung
Pflegegrad12345
monatlich40 €40 €40 €40 €40 €

mehr Informationen zu Pflegehilfsmitteln in diesem Beitrag.

7. Begutachtung der Pflegebedürftigkeit/Neues Begutachtungsaccessment (NBA)

Mehr Informationen zur Begutachtung hier.

8. Landespflegegeld Bayern

2018 hat Bayern ein Landespflegeld eingeführt. Ab Pflegegrad 2 werden auf Antrag einmal jährlich 1000€ an Pflegebedürftige mit Wohnsitz in Bayern ausgezahlt. Die Antragstellung muss nur nur einmal erfolgen, die Frist zur Antragstellung für die Leistung des laufenden Jahres endet am 31.12.

Mehr dazu in diesem Beitrag zum Landespflegegeld Bayern.

9. Dynamisierung der Pflegeleistungen

Mit dem Begriff der Dynamisierung ist eine Anpassung der Pflegeleistungen an die Preisentwicklung gemeint. Im §30 des SGB XI ist geregelt, dass ab 2020 alle drei Jahre überprüft wird, ob das Pflegegeld erhöht werden soll. Das soll in Abhängigkeit von der Preisentwicklung und der Lohnentwicklung der vorherigen drei Kalenderjahre geschehen. Mehr dazu in diesem Beitrag:

Kommt 2021 eine Pflegelderhöhung in Deutschland?


Anzeige

Über Jochen Radau

Als Sozialpädagoge befasse ich mich bereits seit dem Jahr 2004 durch meine Tätigkeit in einer MS-Beratungsstelle für Angehörige und MS-Betroffene auch mit Fragen rund um die Pflegeversicherung und die Pflegeeinstufung. Auf pflegegeld-info.de habe ich die wichtigsten Fakten zur Pflegeversicherung zum Nachlesen zusammengefasst.